Spende des ejw Geislingen’s

siyabonga logo

Auch dieses Jahr wurde bei der berühmten Weihnachtsbaumaktion wieder fleißig gesammelt und für einen guten Zweck gespendet. Erfreulicherweise wurde dieses Jahr entschieden, dass 50% des Erlöses an die Organisation „Siyabonga-Helfende Hände für Afrika“, für die ich gerade hier in Südafrika arbeite, geht.

Ich arbeite hier mit Kindern aus den Townships die oft keine Eltern mehr haben, da diese an AIDS oder andern Krankheiten verstorben sind oder sie verstoßen haben. Meine Organisation arbeitet zusammen mit Deutschland und der Hauptaspekt liegt darin, Kindern, die Hilfe brauchen, mit Essen aber auch vorallem Bildung zu helfen um ihnen so eine Zukunft zu ermöglichen. Im Moment haben wir ca. 650 Kinder in unserem Programm, die alle einen Paten in Deutschland haben, der sie unterstützt. Wir arbeiten mit Kindern aus den Townships vom Kindergartenalter bis zur 12-ten Klasse, und manchmal auch noch länger. Nach der Schule kommen die Kinder in unsere Zentren, bekommen eine warme Mahlzeit und Nachmittagsbetreuung, die immer unterschiedlich ausfällt. Ich würde es jetzt einfach einmal „spielerisches Lernen“ nennen.

pre school essen
Unsere Kleinsten beim Frühstücken

 

Da viele unserer Kinder keine Eltern mehr haben, leben sie mit Verwandten oder Bekannten in kleinen, schlechten Lehmhütten mit oft vielen anderen und das einzige Einkommen im Hause ist das Kindergeld, was umgerechnet ca. 25 Euro sind. Es fehlt nicht nur an Essen oder Geld, sondern vor allem auch an Bildung, dem Schlüssel zu einer besseren Zukunft. Das ist woran wir arbeiten.

Außer dem normalen Nachmittagsprogramm haben wir immer viele andere Projekte, um unsere Kinder oder die Community zu unterstützen. Dies ist nur durch Spenden, wie zum Beispiel der vom ejw Geislingen, möglich.
Ganz neu haben wir jetzt mit dem sogenannten „GAP-Programm“ angefangen. Ehemalige Siyabonga-Schüler, die nicht gleich nachdem sie letztes Jahr ihre Schule abgeschlossen haben einen Job, ein Studium, etc. gefunden haben, können vormittags ins Zentrum kommen und ihnen werden verschiedene Fähigkeiten vermittelt. Dazu haben wir verschiedene Workshops wie Pediküre, Fliesen-legen, Backen, handgemachter Schmuck, Dekoration, … wo wir ihnen Dinge beibringen, mit denen sie sich während diesem Übergangsjahr nach der Schule ein kleines Taschengeld dazuverdienen können.

Die Spende des ejw’s hat dabei geholfen, den Grundbaustein für das Projekt zu legen und von dem Geld konnten wir einige Materialien wie Stoffe zum Dekorieren für spezielle Events, Perlen für handgemachten Schmuck, Zubehör zum Fliesen legen, Pediküre-Set’s, und Backzubehör, etc. kaufen.

Das Gap-Programm war bis jetzt ein großer Erfolg und ich bin froh, das wir die Gelder dazu gefunden haben, das Projekt zu starten.
Außer den Materialien für das Gap-Programm konnten wir von dem Geld der Spende auch noch neue Fußballsocken für unser Jungsteam, eine Lautsprecherbox und ein paar Bildungsdvd’s wie „Planet Erde“kaufen. Darüber haben sich das ganze Siyabonga Team, aber vorallem die Kidis unglaublich gefreut.


Im Namen von „Siyabonga – Helfende Hände für Afrika“ möchte ich mich bei allen Leuten die einen kleinen Teil zur Spende beigetragen haben, aber vorallem bei allen fleißigen Helfern des ejw’s bedanken! Mit der Spende wurde uns ermöglicht tolle Dinge zu starten und unsere jetztige Arbeit weiter zu unterstützen. Vielen Dank!

springbild

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s